11 November 2006

Braincast 51 - Depression

In den Charts der WHO klettert sie bestaendig nach oben, kostet erschreckend viele Jahre der Gesundheit und erwischt angeblich jeden 10. Deutschen mindestens einmal: die Depression. Von Gemuetstruebung kann da nicht mehr die Rede sein.

Steve Ayan aus der Redaktion der Gehirn & Geist fuehrt uns tief in die Gebiete der sexuellen Orientierung.

VERLOSUNG, IMMER NOCH: Nach wie vor laeuft unsere Verlosungs-Befragungsaktion. Zu gewinnen sind 10 Exemplare des Gehirn & Geist Dossiers "Wer bin ich?". Die Umfrage finden Sie unter http://www.umfragendienst.de/form/braincast. Einsendeschluss ist der 18.11.2006.


Tragische Musik ist gluecklicherweise nicht ganz so haeufig im PMN. Aber QstandsforQ gewinnt schon allein durch den Titel: Bring it Down! Es folgen die Broken Spindles mit Induction und Brian Drotar mit Structure erinnert an George Winston im Herbst. Wir enden mit einer versoehnlichen Wiederholung: Whale´s Lament von Scott Helm.



MP3 File

Kommentare:

Tiago Silveira hat gesagt…

Hallo Arvid!

Herzlischen Glückwunsch für den Jubiläum! Der Podcast gefällt mir bei jeder Ausgabe mehr, vielen Dank für die grossartige Arbeit.

Eine kleine Korrektur: dem Link zur Umfrage fehlt "http://".

Alles bestens,
Tiago

Arvid Leyh hat gesagt…

Danke für die Blumen!
Und den Tipp!!!

René Kriest hat gesagt…

Hallo!

Depression ist wohl die tückischste Krankheit, die es gibt. Bis hin zum Selbstmord aus Verzweiflung ist alles drin.

Grüße,

René Kriest