21 April 2007

Braincast 71 - Philosophische Kontrapunkte

Tatsächlich – jetzt bin ich Vater. Und als verantwortungsvoller solcher natürlich in der Babypause, aber der Philosoph und Journalist Harald Wasser vertritt mich würdig mit einer freudorientierten und philophischen Replik auf den Alleinerklärungsanspruch der Hirnforschung. Seine Homepage finden Sie unter www.autopoietische-systeme.de.

Hier die bekannten kommerziellen Links: die Braincast-Shirts – unter anderem mit einem Baby-Shirt – und das Braincast-Miniabo von Gehirn & Geist.

Erhebende Themen verdienen erhabende Musik – wir halten uns also an klassisches und beginnen mit einer Haydn-Sonate, gespielt von Mario Ajero. Moderner, aber auch klassisch geht es weiter mit The Lady von Graeme Hindmarsh. Ebenderselbe macht mit Crinoids 2 großes Kino. Für die Coolness greifen wir im Finale aber dann doch ambientmässig zu Planet Earth von Planet 71.




MP3 File

Kommentare:

Herr S. hat gesagt…

Glückwunsch Arvid!

Hab' eine Bitte an Dich: Im Rahmen meiner Diplomarbeit führe ich eine empirischen Untersuchung über den Mediengebrauch von Weblogs durch. Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn du in Deinem nächsten Podcast auf den Fragebogen hinweisen und einige deine Leser motivieren könntest, an Selbigen teilzunehmen. :)

Nähere Informationen gibt's auf dem Unfrage-Blog:

http://weblogumfrage.blogsome.com

Vielen Dank und beste Grüße aus Madrid!

Herr S. alias Tino Seeber

Gerd L. hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zur Vaterschaft!! Schönen Gruß aus Frankfurt

Herr S. hat gesagt…

hi arvid,

hier noch eine lektüre:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,479900,00.html

Daimonion hat gesagt…

Irgendwie fehlten mir heute hier die Fakten. Abwechslung kann nie schaden, trotzdem wünsche ich mir den Arvid wieder..

Arvid Leyh hat gesagt…

An Gerd: vielen Dank für die guten Wünsche!

An Herrn S.: vielen Dank für den Link. Und - sorry: Deine Umfrage ist zu privat und zu tagesaktuell, das passt nicht rein.

An Diamonion: 74 mach ich wieder.