24 November 2005

Braincast 12 - Das Haltbarkeitsdatum

Jahrzehntelang hat man uns erzaehlt, unser Gehirn sei angezaehlt, wir wuerden jeden Tag duemmer und unsere Gehirnzellen immer weniger. Dem ist so nicht. Einen Monat vor Weihnachten einige gute Nachrichten ...

Mit Frau Lessmoellmann von der Gehirn & Geist unterhalte ich mich ueber komplexe Probleme und dem entsprechenden Training. Der dazugehoerige Artikel ist zu finden in Ausgabe 11/2005.

Der erste, etwas jazzige Titel ist Untitled von Dave Ahl, der zweite, moeglicherweise etwas new-agige ist Glastonbury von Daniel McNicoll.


MP3 File

Kommentare:

Marcus hat gesagt…

Hi, in Ausgabe 10 hast Du ja zu meinen Anmerjungen bezüglich der Musik stellung genommen - zumindest glaube ich das - den die Musik war so laut, daß ich nur einzelne Worte wie Geschmack und eMail verstehen konnte.
Glücklicherweise scheinst Du doch nicht so lernresistent zu sein, wie ich zu diesem Zeitpunkt noch dachte - denn in den Ausgaben 11 und 12 konnte ich erstmals jedes Wort verstehen, ohne mich fürchterlich anstrengen zu müssen! Das ist doch was.
Einen rss-feed sucht man auf Deiner Seite immer noch vergeblich - zum Glück bin ich aber bei podster.de fündig geworden.
Von mir aus könnte die Musik NOCH leiser sein und auch das Sprechen könnte noch ein wenig engagierter werden - ansonsten bist Du auf dem richtigen Weg :-)

Arvid Leyh hat gesagt…

Stimmt, ich bin dumm, aber lernfähig. Schade, dass Deine Kritik so überheblich rüberkommt, andernfalls wäre meine Lernresistenz vielleicht nicht so ausgeprägt. Doch der Triumph sei Dir gegönnt.

Tatsächlich würde ich auch die anderen Titel leiser machen, allerdings blieb mein Versuch, den ersten Titel bei audioblog zu ersetzen, folgenlos. Kennst Du als Experte den Trick?

Der Feed ist unter den Links links als xml - zumindest hoffe ich das.

Marcus hat gesagt…

Ich habe nie behauptet, daß Du dumm bist - wie kommst Du jetzt darauf?
Sei doch froh, daß jemand so viel Interesse an Deinem Podcast hat, daß er sich immer wieder die Mühe macht, Vebesserungsvorschläge zu machen!
Würde ich das tun, wenn Deine Arbeit mir egal wäre? Na also. Nicht gleich so empfindlich.
Wo sollte denn jetzt ein Triumpf bei rauskommen?
Zusammengafasst war meine Botschaft:
Tolles Thema, schade nur, daß man nichts versteht.
Und Du meinst, es wäre ein Triumpf für mich, Dich jetzt endlich mal verstehen zu können?
Wenn das arrogant rüber kam, dann muß ich wohl an meiner Diplomatie arbeiten..... Eigentlich war es als konstruktive Kritik gemeint.
Experte bin ich übrigens lediglich im Bereich Audio, leider nicht im Bereich Blog. Ich fürchte allerdings, daß Du einen neuen feed anlegen mußt mit neuen Dateien, wenn Du die mp3´s nicht auf einem eigenen/gemieteten Server hostest.
Freut mich aber wirklich, daß Du dazu bereit bist!
Äh nein - ich koste diesen Triumpf natürlich jetzt das ganze Wochenende über aus :-))